Sommer 2018

*** Wann, wenn nicht jetzt, nehmen wir mit allen Sinnen wahr und geniessen

 

den Zauber des Moments, wenn die Sonne warm und freundlich am Horizont versinkt und dem Licht ein Sommerkleid überstreift

das Summen der letzten Hummeln an den sonnenwarmen Blüten

den Duft des geschnittenen Grases, der die Nase umschmeichelt

die Ruhe, die über der Weite der Felder aufsteigt

 

bis nur das Murmeln des Windes noch bleibt, eine Melodie voller Sehnsucht und Verlangen spielend

 

Wann, wenn nicht jetzt, erheben wir unser Glas und geniessen mit allen Sinnen***


Veranstaltungen


Im Rebberg

24.07.2018

Es ist früher Morgen, der Tag erwacht. Gleichmässig zieht die Sense ihre Bogen durch das taufrische Gras. Das Grün um die jungen Rebstöcke muss gemäht werden, damit sie genügend Licht und Luft für ihre optimale Entwicklung erhalten.

Es ist ein stiller Moment und die Gedanken schweifen zurück zu den vergangenen Wochen.

 

Das Rebenjahr begann etwas verhalten - eine späte Kältewelle liess den Austrieb der Reben vorerst noch in den geschützten Augen verharren.

 

Dann aber wurde es gegen Ende April warm und das Grün in den Rebbergen explodierte regelrecht. Die Triebe wuchsen in enormer Geschwindigkeit in die Höhe. Wir hatten alle Hände voll zu tun, damit wir mit den Laubarbeiten einigermassen à jour blieben.

 

Die frühe Blüte lässt denn auch auf eine frühe Ernte, wahrscheinlich ab Mitte September, schliessen. Ein Unwetter mit schwachem Hagel Ende Juni hat zum Glück keine grossen Spuren hinterlassen. Die Trauben wuchsen rasch, und im Grossen und Ganzen sehr gesund weiter. Bereits setzt die Reife ein, die ersten Beeren verfärben sich blau und müssen mit Vogelschutznetzen geschützt werden.

 

Im Frühjahr haben wir wiederum Neupflanzungen gemacht.

 

Bei den roten Sorten kamen weitere 250 Divico-Stöcke dazu. Die weissen Sorten wurden mit Souvignier Gris ergänzt.

 

Beide Traubensorten weisen eine hohe Resistenz gegen den echten und den falschen Mehltau auf. 

 

Dies wird uns erlauben, die Anwendungen für den Pflanzenschutz auf ein Minimum zu reduzieren, oder sogar ganz darauf zu verzichten.


Kellergeflüster

Es gibt viel neues im und rund um den Keller

  • Am 28. Juli durften wir ein schönes Aufrichtefest im neuen Keller in Meikirch feiern. Im Verlaufe des August werden wir nun umziehen. Es steht dann ein großzügiger und gut eingerichteter Keller zur Verfügung und wir können die Ernte 2018 vollständig dort verarbeiten. Wir sind erleichtert, schließlich erwarten wir 11'000 - 12'000 kg Trauben.                                                                                   
  • Einen Tag vor dem Aufrichtefest durften wir den ersten Wein des Jahrgangs 2017 auf unserer neu erworbenen Abfüllanlage abfüllen. Auf dieser werden die Flaschen in Windeseile automatisch transportiert, abgefüllt und verzäpft. Der Test verlief einwandfrei und im nu war der Oeil-de-Perdrix in den Flaschen. In den nächsten Tagen werden nun die anderen Weine, ausser dem Pinot Noir Barrique, ebenfalls abgefüllt, damit diese an der Jungweindegustation zum probieren, genießen und kaufen zur Verfügung stehen.
  • Beim Sortiment und bei der Kelterung hat sich einiges getan. Neu können wir den Rosé Oeil-de-Perdrix, den Rún Bán - eine weisse Cuvée aus Seyval Blanc, Sylvaner (Johannisberg) und Gutedel, sowie den Mielo - unseren ersten 'Orangewein' aus Chasselastrauben präsentieren. Orangewein ist eine Kelterungsart, bei der weisse Trauben wie Rotwein verarbeitet werden. Daraus entsteht ein Liebhaberwein, der vor allem zum (nordischen) Essen genossen wird. Die Rotweine haben wir fast alle (ausgenommen den Colombe Rouge und den Fleure Bleue, welcher spontanvergärt wurde) in gebrauchten Barriques ausgebaut. Sie zeigen nun mehr Struktur und  Geschmack. Lasst Euch überraschen.

Wir wünschen schöne Sommertage und freuen uns auf zahlreiche spannende und interessante Begegnungen!

 

Martina Christe & Christoph/Steve Riesen



Weinbau MurmureDuVent

Christoph Riesen   +41 79 414 75 06

Martina Christe  +41 79 543 29 45

Bernstrasse 38

CH-3045 Meikirch

E-Mail: weine@murmureduvent.ch