Die Konzerthalle

Am Anfang war der Garten...

Ursprünglich ein verwilderter Hühnerhof, verwandelte sich dieser innert weniger Jahre in ein blühendes Naturparadies. Von der ökologisch  nutzlosen Rasenfläche über unterschiedlich strukturierte Gartenräume wie z.B. Wildblumenwiesen, Staudenbeete,  Ruderalflächen und Wasserlandschaften entwickelte sich im Laufe der Jahre ein kleines Naturparadies - unser Paradies!

Libellenlarve

Hier dürfen sich auch eingewanderte Wildpflanzen entwickeln. tierische Nützlinge fördern wir wo immer wir können - Es kreucht und fleucht in allen Ecken und Nischen.

 

Auf den Einsatz von Herbiziden und Pestiziden verzichten wir aus Überzeugung.


Das Orchester

Die frisch gepflanzten Rebstöcke erwachen zum Leben...

49 Léon Millot-, 3 Michurinskiy-, 1 Divico-Rebstöcke und eine alte Pergolarebe (noch) unbekannter Sorte bilden das Orchester.

... und streben der Sonne entgegen.

Die Pflanzung erfolgte im Frühjahr 2014. seither entwickeln sich die Elèven je nach Naturell kräftig, oder zum Teil auch eher zart.

 

Die erste Ernte erwarten wir für 2017.

Im Frühjahr 2016 sind 26 Stöcke der Sorte Maréchal Foch dazu gekommen.

 

In Meikirch wachsen somit alles sogenannte PIWI-Reben (pilzwiderstandsfähige Sorten). D.h., der Pflanzenschutz beschränkt sich auf ein Minimum an Anwendungen, und wird ausschliesslich mit Auszügen aus Pflanzenextrakten und schwefelsaurer Tonerde gemacht.

MurmureDuVent

Der Portier

Auch wenn der Eindruck manchmal täuscht - Pip wacht mit Argusaugen über "seinen" Garten.


Wir sehen uns als Zuschauer einer spannenden Inszenierung - ohne das Publikum wird kein Kunstwerk entstehen, doch die Abläufe im Rebberg und im Keller laufen nach ihrem eigenen Spielplan ab.

vom Austrieb der Blätter im Frühling, über die Ernte gesunder, reifer Trauben bis hin zur Vollendung des Weines in der Flasche - Wenn man die Entstehung eines feinen Tropfens durch alle Phasen miterlebt, ist unser Zutun im Vergleich nur ein kleiner Teil eines Ganzen wunderbaren Werkes der Natur. 

Geniessen wir also jeden Tropfen der entsteht - so wie das verzauberte Publikum jeden einzelnen Moment des Konzerts geniesst !